Trusted Shops
Du hast 0 Artikel im Warenkorb 0
€ 0,00 Zwischensumme € 0,00 Versandkosten* € 0,00
ink. MwSt.
Gesamtsumme
*Kostenloser Standard-Versand ab € 99 Mindesteinkaufswert.
innerhalb Deutschland & Österreich

Tennisschläger

Tennisschläger in riesiger Auswahl

Tennisschläger aller Marken und Typen finden sie auf CenterCourt.de. Stöbern Sie in unserem Online-Shop nach dem perfekten Tennisschläger, dem wichtigsten Spielgerät eines Tennisspielers. CenterCourt.de bietet Tennis Rackets aller Preisklassen – natürlich in höchster Qualität. Entdecken Sie unsere vielfältige Auswahl an Tennisschlägern und setzen Sie selbstständig die Filter bei der Suche in unserem interaktiven Menü am linken Bildschirmrand. Mit dem Besaitungstool auf CenterCourt.de können Sie Ihren Tennisschläger individuell besaiten lassen und mit  Griffbändern und Dämpfern Ihrer Wahl ausstatten. Damit wird Ihr Tennis Racket zum Highlight auf dem Tennisplatz. CenterCourt.de bietet für den idealen Tennisschläger das Rundum-Service-Paket mit dem jeder Spieler glänzen wird.

Tennisschläger für anspruchsvolle Turnierspieler

Ambitionierte Turnierspieler benötigen Tennisschläger der Spitzenklasse. Um den Ball kontrolliert und präzise zu spielen, muss der Tennisschläger für Turnierspieler schwerer und grifflastiger sein als ein Tennis Racket für den Freizeitbereich. Zu beachten ist, dass Tour-Tennisschläger perfekte Technik und Spielerfahrung voraussetzen. Deswegen sollten diese hochklassigen Tennis Rackets nur von guten und sehr guten Spielern und Turnierspielern benutzt werden. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, können Sie Tour-Tennisschläger im Menü individuell filtern. Schränken Sie ihre Suche für das professionelle Tennis Racket ein, indem Sie Profispieler anklicken und die große Auswahl an hochwertigen Tennisschlägern präsentiert bekommen.

Tennisschläger für Club- und Teamspieler

Die Team-Tennisschläger zeichnen sich durch ein sehr gutes Handling für ein sportliches, aber kraftschonendes Spiel aus. Aus diesem Grund sind Team-Tennisschläger für ein große Gruppe von Tennisspielern ideal. Die Tennisschläger überzeugen mit sehr guten Allround-Eigenschaften und bestechen durch höchste Qualität. Die Tennisschläger für Teamspieler sind leichter als Tour-Rackets und verzeihen mehr Fehler. Sie bieten aber im Vergleich zu Komfort Tennisschlägern mehr Kontrolle und Rückmeldung, um ein präzises und schnelles Spiel aufzuziehen.

Komfort Tennisschläger

Komfort Tennisschläger halten, was ihr Name verspricht. Die komfortablen Tennisrackets holen das Beste aus Ihrem Schwung- und Spielstil und rücken den nächsten Sieg in greifbare Nähe. Komfort Tennisschläger sind sehr leichte Rackets mit einem breiten Rahmen, der viele Vibrationen absorbiert und somit auch bei Armbeschwerden Entlastung geben kann. Diese Beschaffenheit erlaubt energie- und kraftsparendes gutes Tennis. Diese Tennisschläger mit großen Kopfgrößen sind ideal für unregelmässige Spieler, Senioren und Anfänger geeignet, da die Komfort Tennisschläger viele Beschleunigung geben und mehr Fehler verzeihen als Tour- oder Teamrackets. Die große Kopfgröße des Komfort Tennisschlägers hat den weiteren Vorteil, dass der Ball einfach zu treffen ist. Für schnelle Erfolge auf dem Platz ist ein Komfort Tennisschläger unverzichtbar!

Tennisschläger für Kinder

Unsere ganz Kleinen sollen bestmöglich gefördert werden. CenterCourt.de bietet eine große Auswahl an Tennisschlägern für Kinder und Jugendliche. Je früher die Nachwuchstalente mit dem perfekten Kinder-Tennisschläger trainieren, desto früher spielen sie ganz oben mit. Ein Hilfe für das Finden eines optimalen Tennisschläger für Kinder ist die Angabe der empfohlenen Körpergröße für den jeweiligen Kinder-Tennisschläger. In den Eigenschaften der Artikeldetails des Kinder-Tennisschlägers finden Sie alle notwendigen Angaben, um Ihren Sprössling optimal zu fördern.

Testschläger - Tennisschläger vorab ausprobieren

Ein besonderer Service von CenterCourt.de in der Sparte Tennisschläger ist der Testschläger Bereich. Wir bieten Ihnen eine Auswahl von über 1000 Tennisschlägern zum Testen – darunter beinahe alle aktuellen Modelle. So können Sie Ihre Kaufentscheidung vorab prüfen und gehen kein Risiko beim Erwerb eines neuen Tennis Rackets ein. „Am besten Testen“ lautet unser Motto, das wir Ihnen ans Herz legen. Sollte Ihnen der Testschläger von CenterCourt.de gefallen, fallen keine zusätzlichen Gebühren an – wir erstatten Ihnen die Testgebühr. Nutzen Sie den umfangreichen Service von CenterCourt.de und probieren Sie den Tennisschläger aus, bevor er in Ihren Besitz übergeht!


Tour-Players Novak Djokovic

Biographisches zu Novak Djokovic

Novak Djokovic ist am 22. Mai 1987 in Belgrad, Jugoslawien geboren.  Der serbische Tennisspieler begann bereits im Alter von vier Jahren mit dem Tennis spielen und kam mit 12 Jahren nach München um an der Tennis Academy von Nikola Pilić zu spielen. Seine Eltern Srdjan und Dijana haben ihr Leben ebenfalls zu einem Großteil dem Sport gewidmet und arbeiteten bereits in den 1980ern als Skilehrer. Die Familie Djokovic hat insgesamt drei Kinder, Novak, Marko und Djordje. Novak ist der älteste der drei Brüder.

2003 – 2005 Karrierebeginn von Djokovic

2003 debütierte Djokovic als Profi und erreichte zum Ende der Saison Platz 679 der ATP-Weltrangliste. Bei den Australian Open der Junioren schaffte Djokovic es 2004 bis ins Halbfinale und sicherte sich seinen ersten Sieg eines ATP-Challenger-Turniers bei den Lambertz Open 2004 in Aachen. Bis zum Ende der Saison 2005 kletterte Djokovic bis auf Platz 78 der Rangliste. 2005 erreichte er als Profi die dritte Runde in Wimbledon und bei den US Open und glänzte mit einigen Siegen über höher Platzierte.

2006 – Djokovic unter den Top 20

Beim ATP-Turnier von Zagreb erreichte Djokovic 2006 das Halbfinale und das Viertelfinale bei den French Open. Hier musste er zwar gegen den späteren Sieger Nadal wegen Rückenproblemen aufgeben, besiegte aber auf dem Weg dahin González und Tommy Haas, zwei Spieler, die deutlich höher platziert waren als er. Im Juli des Jahres holte er sich den Sieg beim ATP-Turnier in Amersfoort (Niederlande) sowie im Oktober im französischen Metz. Mit diesen Erfolgen sicherte er sich 2006 Platz 16 der Weltrangliste.

2007 – Djokovic sichert sich einen Platz unter den Top 10

2007 passierte es und Djokovic schaffte es als erster serbischer Tennisspieler unter die Top 10. Diesen Erfolg sicherte er sich durch das Erreichen des Achtelfinales bei den Australian Open und des Finales beim Masters-Turnier in Indian Wells. Bei den Australian Open musste er sich der Weltranglistenspitze Federer geschlagen geben, beim Indian Wells unterlag er Nadal. Das Masters-Turnier in Miami gewann er als bis dato jüngster Spieler der Turniergeschichte. In Monte Carlo schaffte Djokovic es bis ins Achtelfinale, scheiterte aber an David Ferrer. Im Mai erreicht er das Finale des ATP-Turniers in Estoril und besiegt Richard Gasquet mit 7:6, 0:6 und 6:1. Beim Rasenturnier in Queens scheitert Djokovic bereits im Achtelfinale. Bei den French Open schafft er es bis ins Halbfinale, kann sich nicht gegen Rafael Nadal durchsetzen. Auch in Wimbledon stehen sich Djokovic und Nadal im Halbfinale gegenüber, dieses Mal muss Djokovic verletzungsbedingt aufgeben. Durch den Sieg in Montreal sicherte sich Djokovic nicht nur einen weiteren Titel, sondern schlägt die komplette Weltranglistenspitze während eines Masters-Turniers. Im Viertelfinale setzte er sich gegen Andy Roddick durch, im Halbfinale der lang ersehnte Sieg über Nadal und schließlich noch den finalen Sieg über Roger Federer. Damit war klar, der Serbe wird sich an die Spitze kämpfen. Bei den US Open erreicht er sein erstes Finale eines Grand-Slam-Turniers, verliert jedoch gegen Federer. Beim Turnier in Wien zeigt Djokovic sein Können beim Match gegen Stanislas Wawrinka und holt sich den Titel. Diese Saison beendet der Serbe auf Platz 3 der Weltrangliste.

2008 – Platz 3 der Weltrangliste und erster Grand-Slam-Turniersieg

Bereits im Januar 2007 holt Djokovic sich seinen ersten Grand-Slam-Titel mit dem Sieg bei den Australian Open. Im Finale konnte er sich gegen Tsonga durchsetzen, nachdem er im Halbfinale Federer bezwungen hatte. Beim Masters-Turnier in Indian Wells folgte der zweite Titel 2007, gefolgt vom dritten Turniersieg beim Masters in Rom. Während der Olympischen Spiele 2008 in Peking konnte Djokovic eine der begehrten Medaillen erobern und ging mit Bronze vom Platz. Bei den US Open reicht es in diesem Jahr nur für das Halbfinale, wo er erneut Roger Federer unterlag. Seinen ersten Weltmeister-Titel holte sich Djokovic beim Tennis Masters Cup, wo er sich gegen den Russen Dawidenko durchsetzen konnte.

2009 – Djokovic bleibt auf Position 3

2009 erreichte Djokovic insgesamt fünf Finals bei Masters-Turnieren (Miami, Monte Carlo, Rom, Cincinnati, Paris), konnte jedoch nur den Paris Masters für sich entscheiden. Bei den Australian Open erreichte er das Viertelfinale, ebenso in Wimbledon. In Dubai triumphierte Djokovic mit seinem Sieg über David Ferrer. Bei den US Open kam Djokovic bis ins Halbfinale. Beim Turnier von Basel fuhr er einen Sieg gegen Roger Federer ein. Bei den Paris Masters schlug er im Finale Monfils, nachdem er das Halbfinale gegen seinen härtesten Konkurrenten um den zweiten Platz der Weltrangliste Nadal gewonnen hatte. Zum Saisonende reicht es jedoch erneut lediglich für den dritten Platz auf der Rangliste.

2010 – der Kampf um Platz 2

Auch 2010 ist Djokovic ganz vorn mit dabei und kann seine Vorjahrestitel in Dubai und Peking verteidigen. Bei den US Open kämpft sich Djokovic bis ins Finale und unterliegt erneut Nadal in 4 Sätzen. Nachdem er im Februar erstmals auf Position 2 gerückt ist, entbrannte ein regelrechter Kampf um den zweiten Platz mit Federer. Durch den Sieg im Halbfinale der US Open über Federer hielt Djokovic den zweiten Platz. Beim Finale in Basel standen sich dann wieder einmal Novak Djokovic und Roger Federer gegenüber. 2010 reicht es aber nicht für den Serben und er unterliegt dem Schweizer mit 4:6, 6:3 und 1:6. Am Ende der Saison muss er sich erneut mit Position 3 des ATP-Rankings zufrieden geben. Das persönliche Karriere-Highlight war 2010 für Djokovic jedoch der Sieg beim Davis-Cup. Da er auch im Endspiel gegen Frankreich beide Einzel gewinnen konnte, blieb der Serbe bei allen Spielen auf Davis-Cup-Ebene 2010 ungeschlagen.

2011- 10 Einzeltitel und Platz 1 der Weltrangliste

2011 war es endlich soweit für Djokovic und er zog an der ewigen Weltrangspitze Federer/Nadal vorbei. Der erste Triumph erfolgte bei den Australian Open mit dem Sieg über Roger Federer (Halbfinale) und Andy Murray (Finale), gefolgt vom Sieg über Federer in Dubai, dem damit dritten Dubai-Sieg in Folge. Rafael Nadal muss sich 2011 insgesamt sieben Mal bei Finals von Djokovic geschlagen geben. Er unterliegt dem Serben beim Indian Wells Masters, den Miami Masters, den Madrid Masters sowie den Rom Masters. Auch in Wimbledon und bei den US Open konnte Djokovic sich gegen den Spanier durchsetzen und setzte sich damit an die Spitze der Weltrangliste.

Ehrungen

Dank vieler Erfolge ist Djokovic längst über die Grenzen des Tennis zu einer Berühmtheit geworden, der einige Ehrungen zuteilgeworden sind. 2007 wird als das Jahr seines Durchbruchs angesehen, was ihm die Kür zum Beliebtesten Serben des Jahres einbrachte. Im April 2011 wird Djokovic mit dem St. Sava-Orden geehrt. Ende 2011 wurde er nach einer Umfrage der polnischen Presseagentur Polska Agencja Prasowa zu Europas Sportler des Jahres gewählt. Im Februar 2012 folgte die nächste Auszeichnung beim Laureus Worls Sports Award zum Weltsportler des Jahres.

Ausstattung

Djokovic spielt mit einem HEAD Racket aus der Speed Serie inklusive Overgrips. Ebenso werden die Tennisschläger von Djokovic in einer HEAD Tennistasche vor äußerlichen Einflüssen geschützt und transportiert.


Du hast 0 Artikel im Warenkorb 0
€ 0,00 Zwischensumme € 0,00 Versandkosten* € 0,00
ink. MwSt.
Gesamtsumme
*Kostenloser Standard-Versand ab € 99 Mindesteinkaufswert.
innerhalb Deutschland & Österreich
Produktvorschläge
Image Text
Suchvorschläge
Image Text
Kategorien
  • Kategorie
Marken
  • Marke1
  • Kostenloser Versand ab € 99
  • Kauf auf Rechnung
  • Einzigartige Artikel mit ID
  • Bestell-Hotline: +49 (0) 381 2605330
Ab einem Mindesteinkaufswert in Höhe von € 99 (nach Retouren) ist der Versand innerhalb Deutschlands und Österreichs kostenfrei.
Beim Kauf auf Rechnung hast du die Möglichkeit deine Produkte vorher zu prüfen, bevor du sie bezahlst.
Mach deine Artikel einzigartig! Mit ID kannst du deine Tennisschläger, Tennistaschen oder deine Tennisschuhe personalisieren und damit zu etwas ganz Besonderem machen.
Wir beraten dich gern fachkompetent, nehmen deine Bestellung auf oder geben dir Auskunft zu deiner Lieferung. Unser freundlicher Kundenservice ist von Mo-Fr von 9:00 Uhr - 18:00 Uhr für dich da.